Sie sind hier: Angebote / Bevölkerungsschutz / Ausbildung für die Aktiven

Unterstützen Sie

unsere Arbeit mit
Blut-, Kleider- oder Geldspenden [weiter]

Ausbildungsverpflichtung für die Aktiven des Kreisverbandes

Folgendes Aus- und Fortbildungsprogramm wird angeboten:

  • Erste Hilfe
  • SAN A + Training
  • SAN B
  • SAN C
  • AED
  • AED-Training
  • RK-Einführungsseminar
  • RK-Aufbauseminar
  • Führen im Einsatz I
  • Grundausbildung Betreuungsdienst
  • Grundausbildung Technik & Sicherheit
  • Funkausbildung
  • Leiten von RK-Gemeinschaften
  • Gruppenführerausbildung
  • neue HLW
  • Lebensmittelsicherheit
  • Notfalldarstellung

 

Neues Angebot: Ausbildung zur „Fachkraft für Lebensmittelsicherheit“ Nach den einschlägigen Vorschriften liegt die Verantwortung für den sicheren Umgang mit Lebensmitteln beim verantwortlichen Lebensmittel-Unternehmer. Dies ist jeder, der eigenverantwortlich Lebensmittel in Verkehr bringt. Spätestens ab dem 01.01.2009 muss flächendeckend sichergestellt sein, dass bei jeder Verpflegungsaktion (Blutspendeaktionen, Zelt–“ oder Straßenfeste) durch eine Gemeinschaft mindestens eine Person mit der Befähigung und Bestellung zur ehrenamtlichen „Fachkraft für Lebensmittelsicherheit“ verantwortlich mitwirkt.

 

Themen der Ausbildung:

  • Einführung in die Rechtssystematik des Lebensmittelrechts
  • Begriffe und Geltungsbereiche EG-VO 178/2202
  • Allgemeine Lebensmittelhygiene u.a. nach EG-VO 852/2004
  • Lebensmittelkennzeichnungsverordnung
  • HACCP-Konzept (Analyse- u. Dokumentationskonzept)
  • Leitlinien für eine hygienische Lebensmittelpraxis
  • Leitfaden für Vereins- und Straßenfeste

Nach Absolvierung der Ausbildung können die Teilnehmer die Funktion einer ehrenamtlichen „Fachkraft für Lebensmittelsicherheit“ ausüben und werden hierzu vom Kreisverband förmlich bestellt. Die Fachkraft hat die Aufgabe, die eingesetzten Kräfte einzuweisen, zu beraten und die Einhaltung der einschlägigen Vorschriften zu überwachen.

zum Seitenanfang