Sie sind hier: Angebote / Bevölkerungsschutz / Katastrophenschutzzentrum in Kork

Unterstützen Sie

unsere Arbeit mit
Blut-, Kleider- oder Geldspenden [weiter]

Besuch von Dr. Wolfgang Schäuble

Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble besuchte am 17.7.2008 das Katastrophenschutzzentrum in Kork. Der Kreisvorsitzende Detlev Prößdorf, die Kreisbereitschaftsleiterin Hildegard Aßmus und der Zugführer der Einsatzeinheit Andreas Hamm gaben dem Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Offenburg einen Überblick über die Aktivitäten, die Ausstattung und den Ausbildungsstand der Einsatzeinheit Kehl.

Als Gäste konnten außerdem begrüßt werden: Der Präsident unseres Landesverbandes, Jochen Gläser, unsere Landesgeschäftsführerin, Birgit Wiloth-Sacherer sowie Christof Johnen vom DRK Bundesverband.

 

Herr Dr. Schäuble ließ sich auch die vor der Halle aufgestellten Fahrzeuge für den Bevölkerungsschutz zeigen:
1 Arzttruppwagen
1 KTW 4
2 MTW Betreuung
1 LKW mit 1 Feldküche

dazu kommen 16 organisationseigene Fahrzeuge, u.a. das Einsatzleitfahrzeug und 9 Anhänger.

Bei seinem Besuch in Kork sprach sich Dr. Schäuble für die Beibehaltung der dezentralen Strukturen des Katastrophenschutzes aus und bedankte sich für das Engagement in dieser wichtigen öffentlichen Aufgabe des Roten Kreuzes im Kreisverband Kehl.

Nach angeregter Diskussion trafen sich die Anwesenden zum Abschlussfoto im Hof des Katastrophenschutzzentrums in Kork.

 

Weitere Informatione zum Katastrophenschutz finden Sie auf der Homepage des Ortenaukreis.

zum Seitenanfang