Sie sind hier: Angebote / Kinder- und Jugendsozialarbeit / Schulsozialarbeit

Unterstützen Sie

unsere Arbeit mit
Blut-, Kleider- oder Geldspenden [weiter]

Beratung

Ein Großteil der Tätigkeit ist die Beratung. In den meisten Fällen kommen
Schülerinnen und Schüler mit schulischen, familiären und persönlichen Problemen auf die Schulsozialarbeit zu.

Ein weiterer beraterischer Teil ist die kollegiale Beratung. Hier werden sowohl
Verhaltensauffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen innerhalb des Klassenrahmens, Motivationslosigkeit, Leistungsprobleme und Schwierigkeiten in der Klassenstruktur, Vorbereitung und Durchführung von gemeinsamen Elterngesprächen als auch die Beratung über mögliche Interventionen bei häuslicher Gewalt thematisiert.

In einigen Fällen werden die Kinder und Jugendlichen an weitere soziale
Einrichtungen, z. B. an die psychologische Beratungsstelle, den Kommunalen
Sozialen Dienst, die Drogenberatungsstelle und die Klinik an der Lindenhöhe
in Offenburg vermittelt.

Projekte

Es gibt an der Schule ein Schulsanitätsdienst.

Jährlich werden neue Schüler ausgebildet, die die Erste Hilfe im Notfall abdecken.

Auch bei außerschulischen Veranstaltungen, wie z. B. dem kilomètre de solidarité, kommen die Schulsanitäter zum Einsatz.

Gruppen- und Klassenangebote

Um das soziale Lernen innerhalb der Klassen zu fördern, werden auf Anfrage individuelle Angebote erstellt. In der Jahrgangsstufe 5 bieten sich verschiedene soziale Themen an, z. B. Klassenregeln, fairer Umgang, Konfliktregelung oder Mobbing.

In den höheren Klassen werden spezifische Themen auf Anfrage der Lehrer
durchgeführt, so z. B. Sexualpädagogik, Aggressionen in der Klasse, Vandalismus und Mobbing.

Als weiteres Gruppenangebot sind Abenteuerfreizeiten umsetzbar.

Auch erlebnispädagogische Elemente, bei dem es um die Stärkung der Klassengemeinschaft geht, sowie die einzelnen Rollen in der Klasse als auch generelle Teamfähigkeit erprobt werden, sind realisierbar.

Berufsinformation

Auch bei der Berufsfindnung und bei Bewerbungen können Unterstützungsangebote gemacht werden.