Sie sind hier: Angebote / Kleiderkammer

Unterstützen Sie

unsere Arbeit mit
Blut-, Kleider- oder Geldspenden [weiter]

Kontakt

Kontakt über die Kreisgeschäftsstelle Tel. 0 78 51/94 33 10

Kleidercontainer

Hier finden Sie unsere Kleidercontainer die regelmäßig geleert werden.

Kleiderlager Kehl in neuen Räumlichkeiten

Die Kleiderkammer ist umgezogen.
Am Erlenwörth 8 in Kehl befinden sich die neuen Räumlichkeiten.

Was sind Kleiderkammern?

Die über 800 Kleiderkammern des DRK versorgen insgesamt annähernd 2 Millionen Menschen bundesweit mit gut erhaltener Kleidung, Schuhen, etc. Pro Jahr werden ca. 12 Millionen Kleidungsstücke an Bedürftige kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr abgegeben. Das Rote Kreuz verwendet hierzu hauptsächlich Kleiderspenden der Bevölkerung, manchmal auch Überproduktionen oder leicht fehlerhafte Artikel der Industrie.

Was bekommt man in den Kleiderkammern?

  • Guterhaltene Kleider, Hosen, Jacken und Mäntel
  • Guterhaltene Schuhe und Stiefel für den Sommer/Winter
  • Wäsche, Bettzeug und Decken

 Wer erhält Kleidung?

Grundsätzlich sind unsere Kleiderkammern Einrichtungen, die der ganzen Bevölkerung zur Verfügung stehen. Wir stellen dadurch sicher, dass bedürftige Menschen Zugang haben. Die Bedürftigkeit kann z.B. entstehen durch Unfälle, Großschadensereignisse, soziale und/oder materielle Benachteiligungen bei:

  • Menschen ohne Obdach
  • Menschen die von Armut betroffen sind
  • Familien und Kinder, insbesondere allein erziehende Personen
  • Menschen, die als Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland leben
  • Menschen, die als Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland leben
  • Menschen ohne legalen Aufenthaltsstatus

Kleiderspenden sind immer willkommen

Die Kleiderkammern des DRK Kreisverbandes haben die Aufgabe, Menschen im Katastrophenfall, bei Großschadensereignissen oder bedürftige Personen umstandslos mit Kleidung und lebensnotwendigen Sachmitteln auszustatten und entsprechend notwendige Kleidungsstücke und Sachmittel vorzuhalten.  

Das Ziel dieser Einrichtungen ist fester Bestandteil der örtlichen sozialen Infrastruktur im Bereich der materiellen/sozialen Grundversorgung und wird in dieser Funktion von der Bevölkerung wahrgenommen und beansprucht.

 

In unserem Kreisverband befinden sich zwei Kleiderkammern, die hilfsbedürftigen Menschen mit gut erhaltener und tragbarer Kleidung versorgen. Die Kleidungsstücke werden überwiegend von der Bevölkerung gespendet. Es gibt aber auch Modegeschäfte, die uns mit Bekleidung versorgen. Kinder und Jugendliche achten sehr darauf, dass sie modische Kleidung erhalten. 

Ingrid Then und Erna Lebrecht

 

 

In Kehl-Auenheim im Rotkreuzheim, Freiburger Straße neben der Kirche, ist eine kleine Kleiderkammer eingerichtet. Die Öffnungszeiten sind immer am ersten Dienstag pro Monat von 16.00 bis 17.00 Uhr. 

 

 

Eine größere Kleiderkammer befindet sich Am Erlenwörth 8 in Kehl.

 

 

Kleiderausgaben 2013/2014 in Stückzahlen

Bekleidung

2013

2014

Männer

3791

2863

Frauen

4593

4370

Kinder

3426

3266

Schuhe

638

728

Sonstiges*

2774

3722

Bettwäsche

1069

1071

Ausland

2170

1704

Gesamt

18.461

17.724

* Hierbei handelt es sich um Handtücher, Gardinen, Decken usw.

 

 

 

 

Die 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisteten in den beiden Berichtsjahren 3.884 Stunden ehrenamtliche Arbeit und betreuten rund 1800 Bedürftige aus 42 Nationen.

 

 

 

 

In Notfällen ist die Kleiderkammer jederzeit über die Geschäftsstelle oder durch die Einsatzleitung der Einsatzeinheit Kehl erreichbar.

In unserem Kreisverbandsgebiet sind 110 Kleidercontainer aufgestellt, die regelmäßig von unseren Helfern und 4 teilzeitbeschäftigten Mitarbeitern geleert werden. Die Kleiderspenden aus den Kleidercontainern werden verkauft und mit dem Verkaufserlös soziale Aufgaben finanziert. Wir wandeln sozusagen die Kleiderspende in eine Geldspende um. 

Allen Spendern danken wir an dieser Stelle recht herzlich. 

zum Seitenanfang